Aktuelle Stellenangebote

Weitere Informationen

Kinderpfleger/-in (w/d/m) für die Waldgruppe (Voll-/Teilzeit)

Die Gemeinde Mindelstetten sucht ab sofort eine/n Kinderpfleger/in für ihren Kindergarten. Unser Kindergarten besteht aus drei Regelgruppen und einer Waldgruppe. Bei uns werden Kinder im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt betreut. Unsere Waldgruppe ist täglich von 08:00 bis 14:00 Uhr geöffnet. Unsere drei Regelgruppen sind täglich von 07:00 bis 16:00 Uhr geöffnet.
Weitere Informationen
Weitere Informationen

Ergänzungskraft (w/d/m) für die Waldgruppe (Voll- oder Teilzeit)

Die Gemeinde Mindelstetten sucht ab sofort eine Ergänzungskraft für ihren Kindergarten. Unser Kindergarten besteht aus drei Regelgruppen und einer Waldgruppe. Bei uns werden Kinder im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt betreut.
Weitere Informationen
Weitere Informationen

Berufspraktikant/-in (m/w/d) im Anerkennungsjahr (Waldgruppe)

Für unseren gemeindlichen Kindergarten suchen wir ab sofort eine/n Berufspraktikant/-in (m/w/d) im Anerkennungsjahr für 39h/Woche.
Weitere Informationen

Wir bilden aus!

Eine Berufsausbildung ist eine solide Basis für die Karriere und bietet einen guten Einstieg in das Arbeitsleben. Bei uns kannst Du den Beruf der/s Verwaltungsfachangestellte/n erlernen. Das Ausbildungsfeld ist vielseitig, interessant und zukunftssicher. Während der Zeit in der Verwaltung durchläufst Du alle Fachabteilungen und lernst dabei die verschiedenen Arbeitsfelder kennen.

Wenn Du motiviert, gut organisiert, kontaktfreudig und selbstständig bist, sende uns Deine aussagekräftige Bewerbung.

Praktika

Du suchst nach einer Praktikumsstelle in der öffentlichen Verwaltung? Bei uns kannst Du ein freiwilliges oder ein verpflichtendes Praktikum absolvieren und dabei einen direkten Einblick in den Berufsalltag erhalten.
Während des Praktikums durchläufst Du die Fachabteilungen der Verwaltung. Du erhälst einen Einblick in die täglichen Aufgaben der Angestellten und arbeitest eigenständig mit.

Richte Deine Bewerbung an die unten aufgeführte Adresse!

Ausbildungsberichte

Ich befinde mich derzeit im dritten Lehrjahr von meiner Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Verwaltungsgemeinschaft Pförring und möchte euch hier einen Einblick in die Ausbildung geben:

Durch einen Wechsel von Berufsschule und Ausbildungsbetrieb ist die Ausbildung sehr abwechslungsreich gestaltet. In der Berufsschule, welche in Schulblöcke mit einer Dauer zwischen 5 und 8 Wochen eingeteilt ist, lernt man die gesetzlichen Hintergründe zu den Aufgaben kennen, die in der Behörde erledigt werden müssen. Zu den Unterrichtsfächern gehören z.B. Politik und Gesellschaft oder Verwaltungshandeln. Nach jedem Berufsschulblock folgen jeweils noch 2 bis 4 Wochen in der Bayerische Verwaltungsschule (BVS), bei der das Wissen von der Berufsschule noch einmal vertieft wird. In der BVS hat man als Lehrer z. B. einen Abteilungsleiter eines Bauamtes, die den umfangreichen Stoff auch praxisnah weitergeben können. Das Schöne an der längeren Schulzeit ist, dass man sich gut mit den Mitschülern aus der Berufsschule anfreunden kann und in der BVS auch viel Zeit miteinander verbringt.

Im Ausbildungsbetrieb wird das theoretische Wissen dann ins Praktische umgesetzt. Bei der Verwaltungsgemeinschaft Pförring habe ich schon alle Abteilungen (Bauamt, Einwohnermeldeamt, Kämmerei, Kasse und Personalwesen) durchgelaufen. Man wird hier in der VG Pförring in jeder Abteilung sofort mit einbezogen und darf dann auch viel selbstständig arbeiten. In den verschiedenen Abteilungen sind die Aufgaben sehr vielfältig und sollte man Fragen zu bestimmten Vorgängen in der Behörde oder auch zu Fächern in der Berufsschule haben, wird einem immer gerne weitergeholfen.

Von den Mitarbeitern der VG Pförring wird man von Anfang an sehr herzlich aufgenommen und durch den freundlichen Umgang miteinander fühlt man sich schon nach kurzer Zeit als ein Teil des Kollegiums.

Ich bin nach wie vor über die Entscheidung zur Ausbildung als Verwaltungsfachangestellten in der Verwaltungsgemeinschaft Pförring glücklich, da man hier sehr hinter den Auszubildenden steht und diese auch in jeder Hinsicht unterstützt und gefördert werden.

Anna (18), Auszubildende im dritten Ausbildungsjahr

Praktikumsberichte

Mein Praktikum bei der Verwaltungsgemeinschaft Pförring als FOS Praktikant:

In meinem FOS-Praktikum bei der Verwaltungsgemeinschaft Pförring war ich insgesamt neun Wochen beschäftigt und konnte somit einen wirklich guten Einblick in die Arbeit und Tätigkeiten des Rathauses bekommen. Nun möchte ich den nachfolgenden und zukünftigen Praktikanten schonmal meine Erfahrungen teilen, um ihnen zu zeigen, was sie dort erwarten wird. Was mich jeden Tag mit einem Lächeln in das Rathaus kommen lassen hat, waren die Mitarbeiter, da diese dort einen wirklich sehr freundlichen und hilfsbereiten Umgang haben. Sie gaben mir das Gefühl, bereits ein Teil der VG zu sein und behandelten mich mit großem Respekt. Was mir auch sehr gut gefallen hat, war, dass bei jedem Wechsel zwischen den Abteilungen mir zu Beginn die verschiedenen Aufgabenbereiche der jeweiligen Abteilung erklärt und nähergebracht wurde. Die Aufgaben, die ich bekam, waren sehr vielfältig und abwechslungsreich. Ich würde jedem empfehlen, hier auch ein Praktikum zu machen, da ich denke, dass jeder so aufgenommen wird, wie ich es wurde.

Thomas (16), FOS-Praktikant

Ich habe im August 2023 ein Praktikum in der Verwaltungsgemeinschaft in Pförring gemacht. Am ersten Tag wurde ich von einer Mitarbeiterin durch das Haus geführt und mir wurde erklärt, welches Amt sich in welchem Stock befindet. Etwas später durfte ich in der Kasse und Kämmerei verschiedenen Aufgaben nachgehen, wie zum Beispiel Kontenauszüge holen und verschiedene Belege in ein System einpflegen. Am Mittwoch durfte ich verschiedene Baugebiete namentlich aufführen, außerdem fügte ich die Straßennamen und Hausnummern in eine Tabelle ein. Dies durfte ich im Bauamt erledigen. Im Hauptamt/Einwohnermeldeamt konnte ich zusehen, wie zum Beispiel Ausweise in ein System eingetragen werden und ich durfte selbst eine Tabelle über Kindergartengebühren erstellen. Am Freitag bekam ich Einblicke in das Personalwesen und mir wurde gezeigt, wie man Neuzugänge im Abrechnungsprogramm erfasst. Danach wurde mir noch erklärt, wie man die Arbeitszeiten erfasst. Die Mitarbeiter waren mir gegenüber immer freundlich, hilfsbereit und aufgeschlossen. Mir wurde außerdem viel Interessantes über die verschiedenen Ämter erklärt. Mein Fazit ist, dass mir das Praktikum sehr gut gefallen hat.

HINWEISE
Bewerbungen um eine Ausbildungsstelle, ein Praktikum oder eine Tätigkeit bei der Verwaltung adressieren Sie bitte an die VG Pförring und zu Händen Herrn Bürgermeister Müller. Die Anschrift anderer aufgeführter Stellenangebote entnehmen Sie der jeweiligen Stellenbeschreibung.

Schriftlich
VG Pförring
Personalwesen
Marktplatz 1
85104 Pförring

Gerne können Sie uns Ihre Bewerbung per Mail senden. Richten Sie die Mail an:

poststelle@vg-pfoerring.de